Falsches Öl im 4-Takt Rasenmäher?

Ich habe bei einem ausgeliehenen 4-Takt Benzin-Rasenmäher wahrscheinlich falsches Öl nachgefüllt. Es ist ein Öl für Kettensägen, die genaue Spezifikation weiss ich leider nicht. Erst im Nachhinein kam mir der Gedanke, dass Kettensägen wahrscheinlich 2-Takter Motoren haben. (Ich kenn mich darin wirklich nicht aus.) Irgendwie hatte ich in der nächsten halben Stunde dann auch Schwierigkeiten den Mäher zu starten und es kam auch bei zwei Starts eine graue Rauchwolke raus. Können durch das Kettensägeöl Schäden entstehen? Muss ich das Öl wechseln? Und ev. noch weitere Arbeiten vornehmen? Ihre professionelle Antwort würde von mir sehr geschätzt. Herzlichen Dank im voraus für Ihre Mühe.

Gapt-Gartenberater:

Gartenfrage: Welches Öl für Rasenmäher? Das Kettensägen-Öl muß definitiv raus.
Falsches Öl kann im schlimmsten Fall sogar Dichtungen zersetzen und den Motor zerstören.

Darüber hinaus ist die Frage ob es Kettensägenöl für das Gemisch eines 2-Takt-Motors gewesen ist (es gibt unseres Wissens nur 2-Takt Kettensägen, weil sie Lageunabhängig*** funktionieren müssen), oder gar das Ketten-Schmieröl für die Kette. Denn selbiges ist absolut nicht dafür geeignet und muß sofort raus !

Ob es bei Ihrem Mäher eine Ablaßschraube gibt, wissen wir leider nicht. Auf jeden Fall müssen Sie das Zeug rausbekommen und mit dem empfohlenen Öl des Mäherherstellers ersetzen. Danach am besten noch mal ausspülen, vorher ein paar Tröpfchen von dem neuen Öl in den Zylinder geben, warm laufen lassen und die Reste des 4-Taktöls nochmals ablassen oder auskippen.
Sicherlich wird der Mäher erst mal schlecht oder überhaupt nicht anspringen, aber da müssen Sie durch. Denn wenn der Ölfilm im Zylinder abreißt, ist er im Arsch ;))

*** 4-Takter haben eine untenliegende Ölwanne, sowas haben 2-Takter nicht. Kippt man einen 4-Takter, hat er keinen Zugriff mehr auf das Schmieröl für den Zylinder, der Effekt ist ein Kolbenfresser. Beim 2-Takter ist das Öl direkt ins Benzin gemischt, man kann das Motorgerät sogar über Kopf bedienen, denn das Öl wird zusammen mit dem Benzin immer in den Zylinder geleitet.

 
Scroll to Top