Mulchflächen anlegen

Flächen und Wege aus Rindenmulch. Tolle Gestaltungsmöglichkeit und absolut pflegeleicht.

Rindenmulch sieht gut aus, reguliert Bodentemperatur und Feuchtigkeit, zersetzt sich langsam zu Dünger und hilft gegen Unkraut. Das sind nur einige Vorteile, denn Mulch kann noch mehr. Man kann mit ihm auch größere Flächen gestalten oder sogar Wege anlegen.

Weniger ist mehr, sagt der Designer, und das trifft auch auf die Gartengestaltung mit Mulch zu. Eine unbrauchbare Fläche, beispielsweise im Schatten des Hauses, wo der Rasen nichts wird, kann mit wenig Arbeit zu einem ästhetischen Highlight gemacht werden. Und der Clou an der Sache ist, dass solche Flächen absolut pflegeleicht sind, wenn man noch einen kleinen Trick anwendet. Darüber hinaus kann man mit minimalem Aufwand das Ganze wieder abräumen, wenn man sich doch irgendwann daran sattgesehen hat.

Gartenarbeiten: Mulchflächen anlegen

Der Gärtnertrick ist so einfach, wie genial. Nachdem Sie den vorherigen Bewuchs entfernt haben, weil er faulen könnte, legen Sie einfach Wurzelschutz-Vlies auf den Boden. Die einzelnen Bahnen schön überlappend, und dann erst folgt die normale Schicht Rindenmulch von etwa 5-7 Zentimetern.

Gartenarbeiten: Mulchweg - vorherigen Bewuchs entfernen Gartenarbeiten: Glas und Bauschutt in Hausnähe Gartenarbeiten: Bauschutt in der Erde

Der Vorteil ist, dass kein Unkraut mehr von unten durchkommt, und das, was sich durch Flugsamen oben ansiedelt, super einfach mitsamt der Wurzel ausgezupft werden kann. Es ist kein Unkrautstecher mehr nötig, mit dem man in der Erde rumpopeln müßte. Natürlich muss auch hier gelegentlich nachgemulcht werden. Die Methode mit dem Wurzelschutzvlies ist aber sehr viel effektiver, als den Rindenmulch auf nacktem Boden zu verteilen. Aber was, wenn man doch noch irgendwann was pflanzen will...?

Das ist überhaupt kein Problem! Schieben Sie einfach den Mulch zur Seite und schlitzen Sie das Wurzelschutzvlies kreuzweise auf. Darunter befindet sich der unveränderte Boden, den Sie nach Lust und Laune bepflanzen können. Ist das erledigt, klappt man das Vlies wieder zu und schiebt den Mulch wieder drauf. Ende Gelände- schöner und pflegleichter geht es nicht !

Gartentipp:
Wenn Sie in Hausnähe tiefgründig Unkraut ausjäten, ziehen Sie unbedingt Handschuhe an! Denn je dichter das Beet am Haus ist, desto mehr scharfkantiger Bauschutt und Glas ist in der Erde. Das ist zumindest bei uns, bei durchschnittlich 80% unserer Gärten der Fall.

Mehr Gartenvideos zum Thema

Weitere Gartentipps zum Thema