Kiwis züchten, Teil 2

Falsche Fehler und gutgemeinte Gerüchte. Weitere Tipps und Hintergründe um Kiwipflanzen selbst zu züchten.

Kiwipflanze vermehrenEs geht die Mär um, daß man Kiwikerne mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahren müßte, bevor sie keimen können. Demnach ist es wohl ein peinliches Versehen von uns, daß wir die Kerne direkt aus der Frucht genommen, die Samen gesäubert, einen Tag trocknen lassen, und dann sofort eingepflanzt haben. Von 8 Kiwisamen haben 8 gekeimt... ein schrecklicher Irrtum?! ;-)

Richtig ist jedoch, daß die kleinen Kiwikeimlinge sehr empfindlich sind. Optimal ist, wenn man die Schale mit Anzuchterde mit einer Frischhaltefolie oder durchsichtigem Plastikdeckel überdeckt, so daß sie keine Zugluft bekommen und ständig gleich feucht und gleich warm bleiben. Ein Gewächshaus in Taschenformat eben.

Und schon bei der Aussaat sollte man darauf achten, daß der Abstand zwischen den Kiwisamen so groß ist, daß man die Wurzeln der kleinen Keimlinge beim Umpflanzen (pikieren) nicht im geringsten beschädigt. Am besten so, daß man die die Pflänzchen komplett mit Erde auslöffeln, und in einen größeren Topf umsetzen kann.

Empfehlenswert ist sie die ersten Monate immer wieder in Anzuchterde umzutopfen, damit die Wurzelbildung gefördert wird. Daß dann die Kiwipflanzen keine extremen Wachstumsschübe an den Tag legen, sollte niemanden stören. Allerdings erhält man dann robuste Pflanzen, statt "Umfaller".

Eine echte Blumenmutti wird natürlich alle ihre Kinder durchbringen wollen. Doch dazu sei gesagt, daß in einer einzigen Kiwi ca. 500 - 1.000 Kerne drin sind. Kleinere Verluste sind da leicht zu verschmerzen. Für 19 Cent für eine Kiwifrucht aus dem Discounter können Sie also so viele Versuche unternehmen, wie Sie wollen.

Wenn Sie vor haben eine Kiwipflanze ins Freiland zu versetzen, sollten Sie damit warten, bis sie etwa einen Meter groß / lang ist. Die ersten, ein, zwei Jahre müssen Sie dann die noch wenig tiefreichenden Wurzeln vor Frost schützen. Also im Winter mit Mulch oder anderem Isoliermaterial abdecken.

So sollte Ihre Kiwiplantage nach etwa 4-6 Jahren die ersten Früchte hervorbringen. Ganz reif werden sie in Deutschland nicht, sie reifen aber nach der Ernte nach. Deshalb sollte man die Kiwis erst möglichst spät im Jahr abpflücken.

Weitere Gartentipps zum Thema