Braune Blattspitzen an der Palme (Winterschäden)

Wir haben eine Palme im Garten eingepflanzt, sie hat bereits drei Winter wunderbar überstanden. Doch diesen Winter nicht ganz so gut, sie hat braune Blattspitzen bekommen. Meine Frage: sollen wir die schneiden oder erholt sie sich von selber?

Gapt-Gartenberater: Was braun ist, ist tot und bleibt auch braun. Uns fällt keine Pflanze ein, bei der das nicht so wäre. Braune Blattspitzen sind nicht schlimm, leider bleiben aber auch sie braun. Das stört die Ästhetik, die Palme aber kaum.

Gartenfrage: braune Palmblätter

Schneiden Sie – allein für die Optik – erst mal nur die verwelkten Spitzen ab. Am besten so, daß wieder eine einheitliche Gesamtform entsteht. Also die ursprüngliche Blatt- oder Wedelform im Kleinformat. Dabei werden die Schnittkanten vielleicht ebenfalls wieder etwas braun, das fällt aber im Vergleich zu vorher kaum auf. Schauen Sie dann wie sich die Palme weiterentwickelt.

Denn je nach Art und Schädigungsgrad kann es sein, dass noch das ganze Blatt/Fächer verwelkt, weil die Palme dessen Säfte zum Vorteil der Neutriebe wieder einzieht. Wenn diese Vergilbung nahezu abgeschlossen ist, können Sie diese Blätter ganz abschneiden und hätten das Bestmögliche für Ihre Palme und Ihr Auge getan.

Bei vielen Palmenarten geht das am besten mit einer normalen Haushaltsschere.

 
Scroll to Top