Rasen mit einem Streuwagen säen

Wir haben einen Streuwagen und Rasensamen. Wir wissen jetzt nicht, was für eine Einstellung wir am Streuwagen nehmen sollten, wenn wir Rasen streuen sollten.

Wir haben einen Streuwagen Marke Florabest und einen Rasensamen Marke Wolf. Wir wissen jetzt nicht, was für eine Einstellung wir am Streuwagen nehmen sollten, wenn wir lt. Rasen 20mg/m² streuen sollten. (Am Streuwagen sind Einstellungen von 1 - 10).

Gapt-Gartenberater:

Sie brauchen für das Rasensäen keinen Streuwagen.
Eine ungleichmäßige Düngung erkennt man deutlich, eine ungleichmäßige Saat aber kaum!

Feuern Sie Ihren Grassamen einfach großzügig mit der Hand auf den Boden und rechen Sie für eine noch gleichmäßigere Verteilung noch mal drüber. An den Rändern sollten Sie ein bißchen aufpassen, daß keine Grassamen in die Beete gelangen, denn diese später wieder auszujäten macht wenig Spaß.

Gartenfragen: RasensaatWenn Sie Ihren Streuwagen aber unbedingt benutzen wollen, stellen Sie ihn testweise auf die mittlere Stufe und schauen Sie ob das dann so ähnlich aussieht wie im Bild. Wenn nicht, stellen Sie den Auswurf einfach höher oder tiefer. Das Foto zeigt eine angemessene Grassamenkonzentration, ein "zu viel" bei Grassamen gibt es eigentlich nicht! Und bei einem "zu wenig" können Sie jederzeit nachsäen. Die Teststrecke kann also auch auf dem Stück liegen, das Sie einsäen wollen.

Auch hier sollten Sie die Grassamen noch mal leicht einrechen und sofort danach ständig feucht halten. Grassamen sind zwar Lichtkeimer / Kontaktkeimer, dürfen aber auch gerne mal an der Bodenoberfläche liegen. Bei gutem Grassamen keimen auch diese zuverlässig. Das Einrechen dient aber auch dazu, daß die Neusaat nicht gleich beim ersten Windstoß weggeweht wird. Ebenfalls bewirkt es, daß die Samen schnellstmöglich keimen und sich in der kürzesten Zeit selbst mit Ihren Würzelchen im Boden verankern.

Falls Sie nur nach dem Vertikutieren nachsäen wollen, ist die Sorgfalt bei der gleichmäßigen Verteilung des Rasensamens sowieso recht egal, ebenso wie die Menge der zusätzlichen Grassamen. Die Neusaat füllt ja nur die möglichen Zwischenräume der übriggebliebenen Gräser. Und wenn gleichmäßig vertikutiert wurde, sind diese ebenfalls gleichmäßig verteilt.

In beiden Fällen, Neusaat oder Nachsaat, sollten Sie mit dem ersten Mähen warten, bis die neuen Graspflänzchen etwa eine Handbreit hoch sind. So können Sie sicher sein, daß alle keimfähigen Samen aufgegangen sind und Sie sie nicht mit dem Rasenmäher vom Boden wegsaugen.

 

Mehr Gartenvideos zum Thema