Welche Bambusart eignet sich für kleine Gärten?

Welche Art von Gartenbambus eignet sich für kleine Gärten? Keine Wurzelausläufe, kein Abfallen des Laubes. Sollte ca.2 m groß werden und schmal wachsen. Kann man diesen Bambus einfach einsetzen, ohne Wurzelsperre?

Gapt-Gartenberater: 
Die Gattung der „Fargesien“ ist dazu geeignet.
Das sind holzige Süßgrasarten, die keine Wurzelausläufer treiben und horstbildend sind. Das bedeutet, dass sich die Wurzel ähnlich wie ein Nest ausbreitet und keine Wurzeltriebe im Boden in alle Richtungen schickt. Fargesien sind kaum von einem richtigen Bambus zu unterscheiden und unter den über siebzig Sorten gibt es auch etliche, die nur wenige Meter hoch werden. Da müssen Sie selbst mal recherchieren, welche Ihnen am besten gefällt. Auf jeden Fall treffen Sie damit eine gute Entscheidung, denn echter Bambus kann sehr schnell zum Problem werden. Der längste Bambus-Wurzeltrieb, den wir mal ausgegraben haben, war 14 Meter lang!

Eine Wurzelsperre braucht man für Fargesien aus oben genannten Gründen nicht. Einfach einpflanzen, wie ein normales Blümchen, aber dabei dafür sorgen, dass die Erde ausreichend wasserdurchlässig ist. Staunässe mögen nämlich die Fargesien im Gegensatz zu Bambus nicht. Falls Sie also einen schweren oder lehmigen Boden im Garten haben, sollten sie das Pflanzloch deutlich überdimensionieren und etwas Sand mit in die Pflanzerde mischen. Bei ohnehin wasserdurchlässigen Böden ist das egal, einfach rein damit.

Laub fällt bei Fargesien aber trotzdem kontinuierlich ab, denn es ist ein immergrünes Süßgras. Und so wie bei allen immergrünen Pflanzen, müssen sie ihr altes Laub irgendwann wieder loswerden. Nämlich das im Inneren, das kein Licht mehr bekommt und für die Fotosynthese nutzlos geworden ist. Ein Prinzip, das auf alle ganzjährig belaubten Gehölze zutrifft, da lässt sich leider nichts dran ändern. Immerhin ist es dann übers Jahr immer nur ein bisschen, statt im Herbst ein riesen Haufen. Und da Ihre Fargesie eine Kleinbleibende werden soll, summiert sich das Laubaufkommen im Jahr vermutlich nur auf einen Eimer. Viel Spaß also, mit einer guten Entscheidung!

Scroll to Top