Bambuspflanze neben Gartenterrasse

Unsere Bambuspflanze steht direkt neben der Gartenterrasse. Besteht die Gefahr, dass die Wurzeln unter der Terrasse Schaden anrichtet?

Wir haben eine Bambuspflanze direkt neben unserer Gartenterrasse stehen. Nun treibt sie unmittelbar an der gefliesten Terrasse ziemlich heftig nach oben (ca. 3 m) aus. Besteht die Gefahr, dass die Wurzeln unter dem ca. 20 cm starken Betonboden der Terrasse Schaden anrichtet?

Gapt-Gartenberater:

Wurzelausläufer von BambusDurch 20 cm Beton kommen auch Bambuswurzeln nicht durch. Sie können also die nächsten drei Jahrzehnte ziemlich sicher sein, daß die Terrasse hält.

Sie sollten aber trotzdem alle Wurzelausläufer kappen und eine Wurzelsperre setzen, denn sonst haben Sie in 3, 4 Jahren einen Bambuswald. Wenn der Bambus einmal angefangen hat, aggressiv zu wachsen, gib es kein Halten mehr. Die längste Bambuswurzel, die wir jemals ausgegraben haben, war 14 Meter (!!!) lang. Das heißt sie können die Terrasse unterwandern und ganz woanders herauskommen. Beispielsweise bei den Nachbarn, die sich darüber sicher nicht wirklich freuen werden.

Diese Maßnahme scheint in Ihrem Fall noch nicht dringend, aber je früher sie erledigt ist, desto einfacher ist es. Und vor allem richtet sie am wenigsten Zerstörung an, wenn Sie später Ihre Beete und den Rasen aufgraben müssen, sieht das nicht sehr dekorativ aus ;-)