Projekt Lehrgarten 4 - das Kartoffelexperiment

Projekt Lehrgarten, die Vierte. Das Kartoffelexperiment. Aus einer mach' vier, oder noch viel mehr!

Wir stellen immer wieder verrückte Sachen im Lehrgarten an. Über Ostern waren wir dort und es blieb noch ein bisschen Zeit, um etwas ziemlich Erstaunliches zu veranstalten. Nämlich die wundersame Vermehrung von Kartoffeln!

Wozu man extra Saatkartoffeln kaufen sollte, bleibt uns unverständlich. Die eine Information ist, dass sie absolut frei von Krankheiten sein sollen. Die andere ist, dass die kleinen, früher geernteten Saatkartoffeln, angeblich mehr Ertrag bringen würden. Es ist also ein höchst interessanter Versuch herauszubekommen, ob es irgendwelche Nachteile gibt, wenn man ganz normale Kartoffeln aus dem Supermarkt verwendet.

Kartoffelexperiment: erste (?) Küchenfensterkartoffel der Welt

Kartoffelexperiment: Kartoffel aus dem Supermarkt

Aber durch ein bißchen Nachdenken kann man die Ernte extrem vergrößern! Denn jeder Keim einer Kartoffel ist eine potenzielle Einzelpflanze!!! Lässt man also eine handelsübliche Kartoffel keimen, bringt jeder Keim eine eigene Kartoffelpflanze hervor. Man muss sie nur noch auseinanderschneiden und einpflanzen. Dieses Prinzip ist bereits getestet, denn wir sind wohl im Besitz der ersten Küchenfensterkartoffel der Welt. Sie wuchs aus einem kleinen Teilstück einer angekeimten Kartoffel, die man normalerweise wegwerfen würde.

Kartoffelexperiment: Kartoffel viergeteilt Kartoffelexperiment: viergeteilte Kartoffel eingepflanzt

Im Lehrgarten haben wir also das gleiche wiederholt, um es bildlich zu beweisen. Wir haben einfach eine Kartoffel viergeteilt und ein bißchen im Boden vergraben. Nun ist sie auf sich allein gestellt und wird weder gegossen, noch vom Unkraut befreit. Das ist natürlich ein Risiko. Sofern aber inzwischen keine Viecher die Kartoffelstücke aufgefuttert haben, und es gelegentlich geregnet hat, werden daraus mindestens drei neue Kartoffelpflanzen wachsen. Denn eines der Stücke hatte keinen sichtbaren Keim. Vielleicht schafft es Nummer Vier aber trotzdem- aber das werden wir spätestens beim nächsten Besuch im Lehrgarten herausbekommen.

Sollte dann auch noch die Ernte -trotz mangelnder Pflege- anständig ausfallen und keine Krankheiten auftreten, hat sich der Kauf von Saatkartoffeln erledigt. Ein Kilo Kartoffeln kostet derzeit etwa 1 Euro. Daraus können Sie mindestens 100 neue Kartoffeln ziehen !

Und hier: Die gevierteilte Kartoffel. Der Ausgang eines verrückten Experiments. Projekt Lehrgarten 5 - das Kartoffelexperiment 2 ;-)