Pflanzschaufel

Die Einsatzmöglichkeiten einer Pflanzschaufel sind begrenzt. Doch auch sie kann mehr, als sie zugibt. Sie glänzt als Abflußreiniger!

Gartenwerkzeuge: PflanzschaufelDie Pflanzschaufel ist, wie der Name schon sagt, ein Gartengerät für kleinere Umtopfarbeiten. Sehr hilfreich ist sie bei der Befüllung von Blumenkästen oder auch für das Graben von kleineren Pflanzlöchern. Das funktioniert damit natürlich nur ohne große Mühe, in leichtem Gartenböden, oder solchen, die vorher ausreichend aufgelockert, durchgehäckelt oder umgegraben wurden. Mit einer Pflanzsschaufel kann man also wunderbar kleinere Mengen Blumenerde rumschaufeln oder schicke Pflanzlöcher graben. Außer als perfekter Ersatz für einen Schuhlöffel taugt sie abgesehen davon zu wenig. Sie ist eher für filigrane Arbeiten gedacht, um sich die Pfötchen nicht schmutzig zu machen.Trotzdem ist die Pflanzsschaufel noch auf einem anderem Gebiet eine wertvolle Hilfe.

Die Pflanzschaufel kann als eine Großversion des Unkrautstechers gelten, denn je nach Bodenbeschaffenheit kommt man auch mit ihr in die Erde. Somit kann man ein Vielfaches an Unkraut mit einem einzigen Stich aus ihr herausholen, da so eine größere Fläche des Bodens gelockert wird. Und auch dieses Modell der Pflanzschaufel kann auf einen Stiel gesteckt, und dann sogar im Stehen verwendet werden.

Wofür sie aber auch noch einsetzbar ist, ist für die Reinigung von Ablaufrinnen vor Garagenschwellen und Hofeinfahrten. Nachdem man nämlich die Gitterabdeckung abgenommen hat, wird man feststellen, daß die eigentliche Betonrinne darin rund geformt ist. Das Blatt der Pflanzschaufel ist es aber ebenfalls, so daß es kein anderes Gartenwerkzeug gibt, das so gut in eine solche Rinne passen würde. Der eingespülte Dreck muß gelegentlich entfernt werden, damit er den Ablauf nicht verstopft. Ist er trocken, kann man ihn restlos mit einem Handbesen auf die Kleinschaufel kehren. Manchmal ist er aber noch naß und dann kann man diesen Schmodder prima herausschaufeln. Sie werden es der Pflanzschaufel danken, diesen eklig stinkenden Glibber nicht anfassen zu müssen!