Gartenwerkzeuge

Manuelle Werkzeuge sind eine unersetzliche Hilfe für den Garten. Doch wer kennt sie überhaupt alle und weiß sie richtig anzuwenden? Damit Sie sich nicht mit dem falschen Gartenwerkzeug abmühen, folgt hier eine Erklärung der wichtigsten Utensilien im Gartenbau. Teilweise werden Sie sich wundern, wieviel Arbeit man sich ersparen kann.

Schubkarre Trog

schubkarre1-klein

Es kann nur einen geben! Dieses Filmzitat trifft auch im Gartenbau zu und beweist sich am Beispiel der Schubkarren.

Schubkarre Mulde

schubkarre2-klein

Schubkarre hin oder her. Und das den ganzen Tag lang. Doch allein die Bauart kann ein Knochenbrecher sein, wie Sie gleich unschwer feststellen werden.

Handvertikutierer

handvertikutierer-klein

Was viele nicht kennen ist das Vertikutieren. Es ist aber unverzichtbar, um aus einem Rasen keine Unkrautwiese werden zu lassen. Hier beschreiben wir eines der wichtigsten Werkzeuge dazu.

Heurechen

heurechen2-klein

Ob aus Holz oder Metall, ein Heurechen birgt seine Vorteile. Ein brauchbares Gartenwerkzeug zur Feinbearbeitung oder Geschwindigkeitserhöhung.

Lochspaten

lochspaten-klein

Geheimtip Lochspaten. Wer sich viel Arbeit und Zeit ersparen möchte, sollte sich mit dem Lochspaten bekannt machen. Keiner hat’s so drauf, wie er!

Fugenkratzer

fugenkratzer-klein

Der Fugenkratzer. Nettes kleines Gartenwerkzeug, doch leider mit begrenzten Möglichkeiten.

PVC-Eimer

pvc-eimer-klein

Alles im Eimer. Daß es sich lohnt, sich ein robustes Exemplar zuzulegen, beschreiben wir hier. Andere Versionen sind zwar billig, aber nicht preiswert.

Bütte (Speißbütte)

buette-klein

Bütte ja, Bütte gleich… Aber ganz so gleich sind die Bütten nicht. Jede hat ihre Vorzüge, diese hier aber besonders.

Grubber

grubber-klein

Grubber- Lockerungsübung und Gießgerät. Wer’s nicht glaubt, sollte unbedingt an diesem Ausflug in die Bodenphysik teilnehmen!

Scroll to Top