Handheckenschere

Problemlöser Handheckenschere. Optimales Werkzeug für zu eng gepflanzte Hecken.

Gartenwerkzeuge: Handheckenschere Die Handheckenschere ist eher ein Werkzeug, um kleinere Hecken oder filigrane Formen zu schneiden. Da, wo es sich nicht lohnt extra den Kabelwust einer Elektro-Heckenschere zu installieren, ist sie eine wertvolle Hilfe. Schnell einsatzbereit, aber auch schnell wieder weggepackt, kann man damit auch verirrte Triebe größerer Hecken nachschneiden.

Im Vorteil ist die Handheckenschere auch, bei fußballgroßen Buchsbäumchen, wo einfach immer das Kabel über der Pflanze baumelt und sich dadurch ständig bewirbt durchgeschnitten zu werden. Außerdem kann sie präzise dort eingesetzt werden, wo man besser nicht mit einer motorisierten Heckenschere arbeitet. Nämlich in der direkten Nähe zu Drahtzäunen, die auch sehr gern durchgeschnitten werden. Eine motorisierte Heckenschere schafft das spielend, mit einer Handheckenschere müßte man sich dafür einige Mühe geben.

Das Stichwort 'Platz für die Gartenarbeit' ist ein vielfach unterschätztes Thema. Denn oft bleiben nur wenige Zentimeter zwischen einer Hecke und dem Nachbarzaun und selten ist das Schwert einer Heckenschere so lang, wie der Zaun hoch ist. Die komplette Heckenschere bekommt man aber nicht dazwischen, weil das Gehäuse am Griffstück mindestens 20 Zentimeter Tiefe mißt. Man kann sich also entscheiden, ob man die Hecke mindestens 20 Zentimeter vom Zaun oder Hindernis wegschneidet, um auch künftig anständig schneiden zu können, oder etwa riskiert Nachbars Zaun zu zerstückeln.

Auch wenn es sehr viel mühsamer ist, hat man mit einer Handheckenschere mehr Kontrolle über den Schnitt und kann sogar einen minimalen Abstand von ca 7 Zentimetern zum Zaun erreichen. Ein weiterer Vorzug der Handheckenschere ist, daß sie nicht halb so viel Krach macht, wie eine motorisierte. Die Handheckenschere ist also ein wichtiges Werkzeug für enge oder problematische Arbeitssituationen.

Gartentip:
Egal, was Sie auch immer in Ihrem Garten pflanzen- denken Sie immer daran, daß man nachher noch an alle Seiten drankommen muß!

 

Weitere Gartentipps zum Thema