Beil

Das Beil ist eine Jahrtausende alte Erfindung und tut auch heute noch seine Dienste. Im Gartenbau wird es jedoch nur noch für spezielle Aufgaben benutzt.

Gartenwerkzeuge: Beil Das Beil kommt bei uns ziemlich selten zum Einsatz, da es effektivere Möglichkeiten gibt, einen Ast oder Baum zu kappen. Bei Baumfällarbeiten, bei denen aber auch die Wurzel entfernt werden muß, ist das kleine Beil jedoch ein nützliches Werkzeug. Nicht unbedingt, um die Wurzelstränge zu kappen, denn dafür ist die Wiedhopfhacke sehr viel besser geeignet, sondern um den Wurzelstumpf größerer Bäume zu säubern. Ein solcher muß natürlich vorher ausgegraben werden und ist oftmals so groß, daß er in Teile zersägt werden muß, um ihn überhaupt aus dem Boden zu bekommen. Ein Durchmesser eines Wurzelstumpfes von einem Meter und mehr ist bei uns keine Seltenheit. Dementsprechend errechnet das Gesamtgewicht, das leicht über eine Tonne betragen kann.
Eine Kettensäge ist jedoch erstaunlicherweise sofort stumpf, sobald sie auch nur den Hauch von Dreck, Sand oder Erde berührt. Deshalb muß der Wurzelstumpf an der vorgesehenen Schnittstelle sorgfältigst gesäubert werden, sofern man nicht die Kette der Motorsäge nach weniger als 15 Sekunden wegschmeißen will. Ein Großteil des Stumpfes kann mit anderen Werkzeugen bis auf die blanke Rinde abgeschabt werden. Dort wo jedoch noch dreckverklebte Spalten und Ritzen sind, müssen sie mit dem Beil ausgehauen werden. Das kleine Beil eignet sich dazu am besten, denn man hat bei einer untergrabenen Wurzel, die dazu noch in einer tiefen und engen Grube steckt, wenig Platz um überhaupt auszuholen.

Gartentip:
Wer vor hat öfter mal eine dicke Baumwurzel aus dem Boden zu holen, sollte seiner Motorsäge eine Widia-Kette gönnen. Sie ist ähnlich hart wie Diamant und wird von Feuerwehrleuten eingesetzt, um Unfallfahrzeuge zu zersägen. Natürlich kostet sie ein Vielfaches einer normalen Kette, das könnte sich aber durchaus auszahlen.

Gartentip:
Bei großen Wurzelstümpfen, die bis auf wenige Meter mit einem Fahrzeug erreicht werden können, ist es sinnvoller eine Wurzelfräse zu bestellen. Dies ist oft ein kleiner Unimog mit einem Fräs-Arm, der ausgefahren werden kann. Daran sitzt eine tellerförmige Raspel, die die Wurzel im Boden in winzige Fetzen zerreißt.

 
Scroll to Top