Unbekannter Pilz

Kurioser Bodenfund. Ist es ein Pilz oder das Ei eines Außeridischen? Wer kann weiterhelfen?

Gartenpflanzen: kurioser Pilz Gartenpflanzen: kurioser Pilz Gartenpflanzen: kurioser Pilz

Noch nie haben wir so ein Ding gesehen und würden gern herausbekommen was es ist. Falls also jemand weiß was das sein könnte bitten wir um Nachricht. Aber hier erst mal eine genauere Beschreibung:

Das "Ding" ist golfballgroß und hat eine weiße Schale. Diese setzt sich in sowas wie einen Stiel oder Zentralwurzel fort. Hier gibt es keinen Übergang oder Sollbruchstelle, wie bei einem Kirschenstiel oder so. Der weiße Zipfel ragt wie die Spitze einer Radieschenwurzel heraus und geht weiter in empfindlichen, weißen Wurzeln, die an ein Pilzmycel erinnern. Beim ersten Foto sieht man noch eine Verzweigung, an denen kleine Knöpfchen hängen. Diese machen den Eindruck, als würden sie die nächsten dicken Schleimknollen werden.

Gefunden wurden zwei Exemplare des vermeintlichen Pilzes, direkt unterhalb der Grasnarbe (bewachsen mit Quecken), in der Nähe eines morschen Wurzelrestes. Also im Boden und nicht darauf!
Die Schale läßt sich sehr leicht aufquetschen, aber nun kommt das Erstaunliche; das Innere besteht aus einer schleimigen, gallertartigen, halbdurchsichtigen Masse. In der Konsistenz fast genau so, wie das Fruchtfleisch von Litschies. (Eine exotische Frucht aus China, die aber auch häufig in Supermärkten angeboten wird).
Das Ganze riecht deutlich nach Champignon, und keinesfalls verrottet. Dies ist jedoch die einzige Übereinstimmung, mit jedem uns bisher bekannten Pilz ist. Ist es überhaupt einer? Mit so einem pilzuntypischen Innenleben?

Dummerweise haben wir versäumt dieses Unikum in der Mitte aufzuschneiden, um zu sehen was drin ist. Das zweite Exemplar ist jedoch noch da. Wir haben es nahezu unversehrt wieder in den Boden gesteckt, mit der alten Grasnarbe bedeckt und die Stelle mit einem Stöckchen markiert. Wir haben auch vorsichtshalber nicht weitergegraben, es ist also durchaus möglich, daß noch weitere unbeschädigte "Dinger" im Boden schlummern.

Sollte also jemand wissen was das sein könnte, bitten wir drum unsere Neugier zu befriedigen. Kann ja nicht sein, daß Gärtner, die bereits Megatonnen an Erde umgeschaufelt haben nicht wissen, womit sie es zu tun haben.