Tomatenpflanzen im Haus überwintern?

Ich habe erfolgreich Tomaten am Wohnzimmerfenster gezogen. Kann ich diese Stauden überwintern?

Ich habe Tomaten am Wohnzimmerfenster gezogen und tolle Erfolge gehabt. Kann ich diese Stauden überwintern und nächsten Sommer wieder mit Früchten rechnen? Oder muss ich wieder mit Samen beginnen?

Gapt-Gartenberater:

Tomaten im WinterSie können am Wohnzimmerfenster ganzjährig Tomaten ernten, auch im tiefsten Winter (siehe auch  Tomaten). Wenn die Tage kürzer werden, werden aber auch die Triebe länger, weil das Licht fehlt. Ebenso produzieren die Tomaten im dunklen Herbst und Winter keine neuen Blüten mehr.

Wenn es Ihnen aber Freude macht, die Natur ein bisschen zu veräppeln, sorgen Sie einfach mit Lampen selbst für die Sonne! Das lohnt sich natürlich nicht in der Energiebilanz, denn Tomaten gibt es überall viel billiger zu kaufen. Es kann aber ein lustiger Spassfaktor werden, selbstgeerntete Weihnachtstomaten zu verschenken ;-) Noch etwas dazu- alle Fensterbank-Tomaten, die noch an der Pflanze hängen, werden auch reif. Egal ob Sommer oder Winter, groß oder klein. Mangels Sonne.

Die Tomatenpflanzen selbst, können mindestens einen Winter überstehen. Es heißt Tomaten seien ein- bis zweijährig, doch dessen sind wir noch nicht ganz sicher, ohne es selbst ausprobiert zu haben. Die Zweijährigkeit haben wir schon bewiesen, aber vielleicht geht es noch länger.

Länger geht es auf jeden Fall, wenn man nur die Teile der Ursprungspflanze betrachtet. Daraus lassen sich nämlich mit fast hundertprozentiger Erfolgsquote Stecklinge machen. Die müssen nur in ein Glas Wasser gestellt werden und erzeugen dann Wurzeln. D.h. wenn Sie jedes Jahr einen Steckling vom Steckling vom Steckling nehmen, ist es über Jahrzehnte immer noch die selbe Ursprungs-Tomate.

Sie brauchen also nicht wieder neu mit Tomatensamen anfangen, sondern stopfen einfach einen abgeschnittenen Trieb Ihrer Tomate in ein Glas Wasser. Nach etwa einer Woche sollte er die ersten erkennbaren Wurzeln haben. Noch ein bisschen warten und dann einpflanzen, und fertig!

Nach dem Einpflanzen werden so Blüten in Rekordzeit gebildet, weil die Blattmasse und Wurzeln schon existieren.