Ziehen Päonien im Winter ein?

Gibt es von Ihnen "etwas schriftliches"? Ziehen Paeonien im Winter ein?

Gapt-Gartenberater:

Gartenfragen: Päonie im HerbstJa, Päonien "ziehen im Winter ein". Das heißt die Stengel werden braun bis schwarz und schlapp. Das ist ein Zeichen, daß die Pflanzensäfte wieder in die Wurzel zurückgezogen wurden, das oberirdische Blattwerk ist für die Pflanze also nutzlos und kann abgeschnitten werden. Es wird deshalb abgeschnitten, weil das tote Material faulen wird und damit Pilze und Krankheiten anzieht. Man läßt am besten ein paar Zentimeter Stengel stehen, hauptsächlich als Markierung. So weiß man auch im nächsten Frühjahr, wo man nicht häckeln oder umgraben darf, um die Wurzeln im Boden nicht zu zerstören.

Bisher gibt es von uns nichts Schriftliches, jedenfalls nicht über den Gartenbau. Über andere Themen, von Logik bis Archäologie, warten wir mit 6 Büchern auf. Ein Gartenbuch ist geplant, doch um die Zeit dazu zu haben, muß es erst Winter werden.

Im Spätsommer beginnt die Päonie ihre Säfte in die Wurzel zurückzuziehen. Die Strauchpäonie jedoch hat verholzte Stegel und wird nicht abgeschnitten.

 
Scroll to Top