Was unter einem Wallnußbaum pflanzen?

Wir haben eine Walnuss in einem Kreis. Der Kreis ist umrandet mit einer Buchsbaumhecke. Meine Frage ist nun, welche Pflanzen kann ich unter die Walnuss setzen? Ich hatte Rosen geplant.

Gapt-Gartenberater: Praktischerweise setzen Sie am besten gar nichts unter einen Walnussbaum!

Denn das fallende Herbstlaub aus einer Pflanzung herauszuoperieren ist kein Spaß. Andererseits dürfte der Boden bereits mit der Gerbsäure dieses Laubes durchsetzt sein, sodass sie mit kümmerlichem Wuchs rechnen können, egal was Sie pflanzen. Ebenfalls saugen Walnussbaumwurzeln gern mal sämtliches Wasser weg (muss nicht, kann aber sein).

Das dichte Blätterdach tut ein Übriges. Kein Licht ist ebenfalls kontraproduktiv. Wir gehen deshalb mal davon aus, dass Ihr Buchsrondell entweder bereits ungleichmäßig wächst— oder gleichmäßig schlecht wächst !

Gartenpflanzen: Farn Wenn Sie unbedingt etwas pflanzen wollen, kommt nur etwas infrage, das tiefe Finsterkeit verträgt. Denn egal wie groß Ihr Walnussbaum jetzt schon ist, er wird wachsen. Damit Sie sich kein Eigentor schießen, können wir deshalb nur Farne empfehlen. Die könnten Sie auch schon im Herbst runterschneiden, um nicht mit dem Laubrechen überall hängenzubleiben.

Wir selbst würden jedoch ein Feld mit schwerem Kies wählen und das Jahr über nette Blumentöpfe draufstellen. Das wäre unsere Lösung, als Mischung zwischen Faulheit und Ästhetik…;-)

 
Scroll to Top