Trauerweide umpflanzen

Ich hab da mal eine Frage zur Trauerweiden. Ich hab eine Trauerweide (6 Jahre) und möchte sie gerne umpflanzen. Sie ist 120 cm hoch, Stammumfang 10 cm und steht auf sandigem Boden.

Ist das möglich und wenn ja, was muss ich beachten?

Gapt-Gartenberater:

Gartenfragen: Weide umpflanzen… ist kein Problem. Graben Sie Ihre Trauerweide so aus, dass möglichst wenig Wurzeln beschädigt werden. Sandiger Boden ist nicht wirklich optimal für Trauerweiden, wenn sie aber jetzt anständig gedeiht, wird sie das an anderer Stelle auch tun. Was sie am nötigsten braucht, ist Wasser.

Weiden sind darüber hinaus robust und völlig anspruchslos. Sie brauchen also eigentlich gar nichts zu beachten. Falls die Weide dann etwas schwächelt und einzelne Äste absterben lässt, können Sie sie auch nachher abschneiden – das macht der Weide überhaupt nichts aus.

Was wir im Artikel “umpflanzen” beschreiben ist das, was der Gärtner macht, um hundertprozentig sicher zu sein, dass er dem Kunden kein Gerippe hinterlässt. Wenn Sie Ihre Pflanze aber unter ständiger Beobachtung haben, können Sie auch nach dem Umpflanzen zurückschneiden – falls überhaupt nötig

 
Scroll to Top