Sternmagnolie blüht nicht mehr

Meine Sternmagnolie blüht seit vielen Jahren in unserem Garten. In diesem Jahr blühte jedoch nur die eine Hälfte des Baumes wie immer, die andere Hälfte ist fast kahl. Man erkennt noch die austreibenden Pelzkäppchen, dann hat sich nichts mehr getan, keine Blätter oder Blüten. Müssen die
Äste geschnitten werden, wenn ja, geht es in diesem Jahr überhaupt noch?

Gapt-Gartenberater:

Sternmagnolie- Magnolia stellataDie Äste Ihrer Sternmagnolie sollten nur abgeschnitten werden, wenn sie definitiv tot sind. Um das festzustellen, kratzen Sie mit einem Messer an der Rinde. Wenn es darunter grün ist lebt der entsprechende Ast noch. Totholz sollte immer entfernt werden, weil es Brutstätte für Krankheiten und Pilze ist.

Magnolien schneidet man wenn’s geht überhaupt nicht. Den Schnitt selbst vertragen sie zwar problemlos, Magnolien neigen aber dann dazu seltsame Triebe und bizarres Wachstum zu erzeugen. Das gilt jedoch nur für lebende Äste, beim Entfernen von Totholz passiert natürlich überhaupt nichts.

 

 
Scroll to Top