Sauerkirschbäume welken

Unsere Sauerkirschbäume haben schön geblüht und vertrocknen nun. Ein zweiter Baum blühte später und es fängt auch an diesem Baum das Welken an. Was können wir dagegen tun?

Gapt-Gartenberater:

Gartenfragen: Monilia-Pilz - Monilia-WelkeDas hört sich deutlich nach einer Art des gefürchteten Monilia-Pilzes an. Wahrscheinlich Monilia-Laxa. Zuerst welken die Triebspitzen mitsamt Blättern und sterben dann ab. Besonders bei Kirschen ist dabei oft eine Harzabsonderung an der Übergangsstelle zum gesunden Holz zu erkennen. Der Pilz kann später auch den gesamten Baum absterben lassen.

Die Maßnahme ist ein Obstbaum Pilzmittel zu kaufen, das ausdrücklich gegen den Monilia-Pilz hilft. Alle befallenen Äste bis weit ins gesunde Holz zurückschneiden, verbrennen oder getrennt entsorgen.
Dann nach Packungsbeilage spritzen.

Kirschbäume jährlich nach der Erntezeit luftig schneiden, damit die Blätter abtrocknen können (Der Kirschbaum ist eine Ausnahme, was den Schnittzeitpunkt betrifft). Feuchte Wetterlagen im Frühjahr begünstigen nämlich den Ausbruch der Krankheit. Gültig ist das nicht nur für Sauerkirschbäume, und nicht nur für diese Krankheit.

Und wenn Sie ganz nett sind, dann informieren Sie auch Ihre Nachbarn, denn der Monilia-Pilz macht auch vor anderen Obstbäumen nicht halt. Andere Varianten sorgen für Fruchtfäule usw.

 
Scroll to Top