Rhododendron hat welke Blätter

Bis jetzt sah mein Rhododendron gut aus. Jetzt macht er mir aber Sorgen. Die alten Blätter verfärben sich braun, rollen sich und fallen ab. Die neuen Blätter sind irgendwie welk, ganze Triebe knicken ab. Teilweise kleben die Blätter.

Bis jetzt sah mein Rhododendron gut aus. Er hat nach der Blüte viele neue Triebe bekommen. Damit des dem Rhododendron an nichts fehlt, habe ich ihn mit extra Rhododendrondünger gedüngt. Jetzt macht er mir aber Sorgen. Die alten Blätter verfärben sich braun, rollen sich und fallen ab. Die neuen Blätter sind irgendwie welk, ganze Triebe knicken ab. Teilweise kleben die Blätter. Im ganzen sieht er wie gerupft aus.

Übrigens handelt es sich um eine Balkon-Kübel-Pflanze. Mit im "Topf" wächst ein Bodendecker. Hoffentlich können Sie mir einen Tipp zur Rettung geben. Danke!

Gapt-Gartenberater:

Blattlaus an Rhododendrondrei Sachen fallen uns dazu ein;

1.) klebrige Blätter kommen meistens von Blattläusen- bei Rododendren auch sehr gern von Zikaden oder Thripsen. Schauen Sie an den ganz jungen Triebspitzen nach, und besonders auch an den Unterseiten der entwickelten Blätter. Nächster Test: wenn Sie die Hand ins Blattwerk strecken, achten Sie auf wegfliegende Insekten. Das sind dann die Zikaden oder Thripse. Dagegen kann man spritzen oder systemische Mittel als Stäbchen in die Blumenerde stecken. Der Befall mit Blattläusen, Thripsen oder Zikaden ist die wahrscheinlichste Variante.

2.) Wenn ein Rhododendron die Blätter rollt muß das aber nicht immer etwas Schlimmes sein. Die klebrige Blattoberfläche weist zwar klar auf einen Schädling hin, doch wenn sich die Blätter zusammenrollen ist das sehr oft nur Wassermangel ! Also gießen Sie anständig. Das tut jeder Pflanze gut, die ständig von Insekten angezapft wird.

3.) Sie schreiben uns im Hochsommer. Deshalb kann es ebenfalls daher rühren, daß Ihr Rhododendron jedes mal einen Sonnenbrand bekommt, wenn täglich die Sonne wandert und er vom kühlen Halbschatten plötzlich volle Bestrahlung kriegt. Die Blätter verdunsten dann viel Flüssigkeit, und aus der Erde kommt nichts nach. Bei Trockenheit oder Kälte rollt der Rhododendron die Blätter. Suchen Sie also ein halbschattiges Plätzchen oder hängen Sie irgendwas halbdurchlässiges davor. Ebenfalls vor den Topf, damit die Wurzeln nicht kochen.

Wenn das alles nichts hilft, müssen wir weiterforschen. Der Befall mit einem saugenden, stechenden oder beißenden Insekt ist jedoch der klare Favorit. Eines von den drei genannte wird es sein.

Mehr Gartenvideos zum Thema