Kann ich Flieder durch Ableger vermehren?

Flieder sind richtig teuer , wenn man sie in der Gärnerei kauft. Eine bekannte Familie hat mir Fliederäste geschenkt. Ich habe diese Flieder ins Wasser gestellt. Ist es möglich diese Flieder in die Erde zu stecken, wenn sie Wurzeln schlagen? Bekomme ich dadurch eine richtige Fliederpflanze?

Gapt-Gartenberater:

Gartenfragen: Flieder vermehrenFlieder läßt sich unseres Wissens nur schwer durch Stecklinge vermehren. Auch mit viel Aufwand wie Bewurzelungshormonen, ist die Erfolgsquote recht gering. Also eher ein Job für Spezialisten. Sie können es natürlich probieren, vielleicht haben Sie Glück.

Warten Sie einfach ab, bis Nachbars Flieder abgeblüht ist und Samen bildet und pflanzen Sie sie ein. Bis ein solches Bäumchen erstmals blüht gehen sicher 5 Jahre ins Land und die Farbe ist auch ungewiß. Viele Flieder sind veredelt, um einen kräftigen Farbton zu erhalten.

Etwas schneller geht es, wenn Nachbars Flieder Wurzeltriebe hat. Die braucht man nur auszugraben und einzutopfen. Auch hier ist die Blütenfarbe nicht unbedingt die gleiche wie bei der Mutterpflanze denn auch das können unveredelte Wildtriebe sein.

Die dritte Methode, um Flieder zu vermehren sind „Absenker“. Das heißt, daß man einen lebenden Ast bis zum Boden herunterbindet und mit Erde bedeckt, so daß er über viele Monate Wurzeln produzieren kann. Die Blütenfarbe bleibt dann zwar die gleiche, leider gibt es aber so gut wie keine Flieder, bei denen das so einfach gelingt. Flieder sind auch in kleinem Format meist zu hoch gewachsen, als daß es möglich wäre die holzigen Äste in Richtung Boden zu bekommen, ohne sie abzubrechen.

 
Scroll to Top