Befall an Rhododendren

Ich habe große alte Rhododendren, nach und nach werden alle von einer Blattkrankheit befallen. Die Blätter werden fleckig, dann dunkelbraun gesprenkelt, rollen und fallen dann ab.

Ich habe große alte Rhododendren, nach und nach werden alle von einer Blattkrankheit befallen. Die Blätter werden fleckig, dann dunkelbraun gesprenkelt, rollen und fallen dann ab. Das zieht sich allmählich durch den ganzen Bestand. Ich versuche jetzt die kranken Blätter abzupflücken. Kann das ein Pilz sein? Was kann man tun?

Gapt-Gartenberater:

Gartenfragen: Schadbild Netzwanze Netzwanze an Rhododendren

Sieht deutlich danach aus als wäre es die relativ seltene "Rhododendron-Netz-Wanze". Zumindest selten in unserer Gegend. Sie heißt übrigens nicht Netz- oder Gitterwanze, weil sie solche Blätter hinterläßt, sondern weil sie netzartige Flügel hat. Noch lieber als Rhododendren befällt sie die Lavendelheide (Pieris).

Ob es wirklich die Netzwanze an Ihren Rhododendren ist, können Sie anhand der Fotos vergleichen. Bei Befall werden die Blätter gesprenkelt, genau so wie Sie beschrieben haben. Und bei starkem Befall rollen sie sich zusammen und sterben ab. Auf der Unterseite der Blätter gibt es braune oder schwarze Kot-Pünktchen.

Wenn Sie weißes Papier unter den Rhododendron legen und kräftig schütteln, werden sie darauf vielleicht einige Exemplare vorfinden. Die jungen Netzwanzen haben nämlich noch keine Flügel.

Mit der Schwächung einer Pflanze gehen oft auch noch andere Folgekrankheiten einher. Mit einem zusätzlichen Pilz könnten Sie also durchaus recht haben. Das heißt aber prinzipiell schon mal, die befallenen Pflanzen sollten durch Düngung und Bewässerung gestärkt werden. Gegen "saugende, stechende und beißende Insekten" helfen am besten "systemische" Mittel, die in die Pflanze selbst eindringen. Denn meistens tummeln sich die Schädlinge auf der versteckten Unterseite der Blätter, und diese erreicht man oft nur sehr schwer mit dem Spritzmittel.

Mit diesen Stichworten wissen Sie nun, wonach sie googeln müssen, um das richtige Produkt herauszufinden ;-)

Mehr Gartenvideos zum Thema