Bambusblätter vertrocknen, was kann ich tun?

Ich habe einen Bambus, der immer mehr vertrocknet und inzwischen mehr trockene, als grüne Blätter hat.

Auch ich habe Bambus in Teichnähe gepflanzt und muß nun im 3. Jahr, nach anfänglichem guten Wuchs mit einer Höhe von 2,20m feststellen, daß der Bambus immer mehr vertrocknet und inzwischen mehr trockene, als grüne Blätter hat. Was kann ich dagegen tun?

Gapt-Gartenberater: Wie alle immergrünen Pflanzen, verliert auch der Bambus kontinuierlich Laub, statt es auf einmal im Herbst abzuwerfen.
Aber er wirft dabei genau die Blätter ab, die er nicht mehr gebrauchen kann- nämlich das Laub, das kein Licht mehr für die Photosynthese bekommt!

Die Lösung Ihres Problems ist also sehr einfach. Schneiden Sie so viele Bambusstengel so tief wie möglich ab, so daß die anderen wieder ausreichend Licht bekommen.
"Lichten" Sie ihn buchstäblich aus, dann bleibt das Innere des Bambus-Busches ebenfalls grün, beziehungsweise grüner. Sie können zusätzlich die Spitzen einkürzen, damit noch mehr Licht ins Innere kommt.

Aber !!! Als Teichbesitzer ist der u.g. Extra-Artikel (Bambuswurzeln) speziell für Sie geschrieben. Wir hoffen, Sie haben eine anständige Wurzelsperre für Ihren Bambus- wenn nicht, wissen Sie rechtzeitig, worauf Sie sich einrichten können...