Extrembasteln

Was ist Extrembasteln und was hat das mit dem Thema Garten zu tun? Finden Sie's heraus -und zwar anhand von völlig artfremden Basteleien.

Fast schon gemein wäre es, Ihnen die Bastelprodukte vorzuenthalten, die manchmal gar nichts mit Gartentipps zu tun haben. Dennoch gehören sie dazu, weil sie sehr oft auf Erkenntnissen aus dem Gartenbau beruhen. Beginnen wir also mit einem neuen Gartenwerkzeug, das wir beim Zerlegen der Äste bei Baumfällungen gut hätten gebrauchen können. Eine Machete der Sonderklasse, für die wir einen Urheberschutz beim Deutschen Patentamt erwirkt haben.

Ein intelligentes Gartenwerkzeug

Die Idee beruht auf einer hier getesteten handelsüblichen Machete, die zwar keine Mängel, aber Unzulänglichkeiten aufweist. So war es zum Beispiel unmöglich die rückseitige Sägezahnung nachzuschärfen. Ein anderer Punkt war, dass es ein Loch im Griff gab, um eine Kordel durchzuziehen und sich ans Handgelenk zu binden- zugegeben, ein sehr penibler Kritikpunkt, doch NIEMALS sollte man sich ein extrem scharfes Gartengerät an den Körper binden, ohne einen Notarzt dabei zu haben. Einmal ausgerutscht ohne die Machete reflexartig wegwerfen zu können und der Boden bekommt eine Düngung mit Menschenblut.

So fing für diese Bastelei alles an und niemand erwartete, welche verblüffenden Zusatzfunktionen unser Prototyp noch bekommen würde. Einen Großteil davon können Sie der Zeichnung entnehmen, das ist sicher einfacher als noch alle weiteren Zusatzanwendungen aus der Patentschrift zu lesen.

Machete Machete-Patent

Gartenarbeit als Kreativquelle

Man hat viel Zeit zum Nachdenken, wenn man sich durch's Unkraut grundelt. Möglicherweise ist das die Quelle der Menge der verrückten Extrembasteleien. Das sind oft nur Gedanken über Naturmaterialien, die einem während der Arbeit unterkommen, deswegen aber auch über entsprechende Techniken. Historische Baustoffe und antike Werkzeuge zählen ebenso dazu wie Rezepte für Leime, Lacke oder Werkstoffe. Das Resultat auf die Moderne übertragen lautet: Man kann alles wiederverwenden oder höchst erstaunliche Ergebnisse erzielen. Das erste Dutzend der Ergebnisse, die noch nicht als Bastelanleitung veröffentlicht sind- oder es auch nie werden- präsentieren wir in der folgenden Bildergalerie.

Sofa-Gestellsaege NSU Quickly Schatulle aus Obstkiste Sägebank aus Wegwerfpalette USB-Stick aus Rodungsholz Scooter als Rasen-Raser Schmuckstäder aus Eibe Edelsteinbesetzter Kuli Skorpion aus Kokos- und Haselnuss Utensiliendose aus Restholz.

Verrückte Bastelideen.

Ob mit oder ohne Bezug zum Gartenbau, die Spanne reicht von 'clever gemacht' bis 'Super-Luxus'. Altes Wissen ist also nicht nur für die Vergangenheit, sondern insbesondere auch für die Zukunft. Denn Schrott, Abfall oder Müll gibt es eigentlich nicht- es gibt nur Reste, die auf eine neue Verwendung warten.